Perfekt gegartes Rinderfilet mit Thymiannote und Pastinakenpüree

Schwierigkeit: Easy
LowCarb_Menü_Rinderfilet_Gemüse_Pastinakenpüree

Willkommen zur Anleitung für das perfekt gegarte Rinderfilet – eine der größten Herausforderungen für motivierte Kochanwärter und Foodie-Verliebte. 😉 Foodpunk Kreativkoch Francesco zeigt euch im Video, wie ihr das Rinderfilet so gart, dass es innen zart bleibt. Dazu wird ein Püree aus Pastinaken und glasiertes Gemüse serviert. Low Carb, ketofreundlich und einfach nur #nomnomnom.

Portionen:

Zutatenliste

250 g Rinderfilet
300 g Pastinaken
2 Pimientos de Padrón
3 Babykarotten
3 Kirschtomaten
3 Rosenkohl
50 g Brokkoli
1 Schalotte
3 g Knoblauch
75 g Kokosmilch
20 g Olivenöl
50 g Weidebutter
nach Belieben Thymian
nach Belieben Petersilie
nach Belieben Salbeiblätter
nach Belieben Curcuma
Salz
Pfeffer

Anleitungen

1

Heize zuerst den Ofen auf 100 °C Ober-/Unterhitze. Halbiere das Filet, lege es auf Alufolie und gib eine Mischung aus 15 g Olivenöl, Salz, Pfeffer und den gehackten Kräutern (Thymian, Petersilie, Salbei) darauf. Rinderfilet, wie im Video gezeigt, einpacken und für 1 – 1 1/2 Stunden (je nach gewünschtem Gargrad) im Ofen garen.

Rinderfilet (250 g) Olivenöl (20 g) Thymian (nach Belieben ) Petersilie (nach Belieben ) Salbeiblätter (nach Belieben ) Salz Pfeffer
Rinderfilet_Gemüse_LowCarb_Ketogen_Foodpunk
2

Für das Pastinakenpüree: Die Pastinaken weich dämpfen und mit einem Pürierstab klein mixen. Kokosmilch, Salz und Pfeffer dazugeben und mit etwas Curcuma abschmecken. Alles mit dem Pürierstab vermischen.

Pastinaken (300 g) Kokosmilch (75 g) Curcuma (nach Belieben ) Salz Pfeffer
3

Rosenkohl und Brokkoli weich dämpfen. Den Rosenkohl halbieren. Anschließend 5 g Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch anbraten.

Rosenkohl (3 ) Brokkoli (50 g) Schalotte (1 ) Knoblauch (3 g) Olivenöl (20 g)
4

Nun Rosenkohl, Brokkoli, Tomaten, Pimientos de Padrón und Möhren glasieren. Das bedeutet man schwenkt das Gemüse kurz in Olivenöl, sodass es einen schönen Glanz bekommt. Es muss nicht angebraten werden – also keine gebräunten Stellen bekommen. Nach Bedarf salzen und pfeffern. Wer mag kann noch etwas frischen Thymian dazugeben.

Pimientos de Padrón (2 ) Babykarotten (3 ) Kirschtomaten (3 ) Rosenkohl (3 ) Brokkoli (50 g) Olivenöl (20 g) Thymian (nach Belieben ) Salz Pfeffer
5

Das Pastinakenpüree auf einem Teller ausstreichen und das Gemüse (außer Knoblauch und Zwiebeln) darauf platzieren. Fleisch aus dem Ofen nehmen. Butter in der bereits verwendeten Pfanne schmelzen und das Rinderfilet bei hoher Hitze kurz von allen Seiten anbraten bis es außen eine schöne Bräune hat. Nun das Fleisch auf dem Teller platzieren.

Rinderfilet (250 g) Weidebutter (50 g)
6

Den Sud aus der Pfanne als Soße über das Fleisch geben und genießen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PUNK

Lass dir deinen persönlichen Ernährungsplan erstellen!

Tausende Foodpunks haben mit uns ihr Wunschgewicht, mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Wohlbefinden erreicht.

Lass dir hunderte Rezepte, auf dich persönlich optimiert, in unserer preisgekrönten App empfehlen.

Mitgliedschaft

Barbara ist für Dich da!

Das Team der Foodpunk Ernährungswissenschaftler/-innen erstellt den perfekten Plan für dein Ziel - zusammen mit den smarten Algorithmen unserer preisgekrönten, KI-gestützten Foodpunk App.

Bei Foodpunk bist du nie alleine. Die große Community und der Experten-Support sind für dich da.

Du schlemmst und erreichst mit großartiger Unterstützung dein Abnehmziel - ganz nebenbei.

Support