Selbstgemachte Sauce Hollandaise

Anleitungen

Die Butter bei schwacher Hitze in einem Topf vorsichtig schmelzen. Anschließend von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.

Die Schalotte schälen und fein würfeln.

Einige weiße Pfefferkörner zusammen mit den Schalottenwürfeln, dem Apfelessig und 2 EL Wasser in einen Topf geben. Das Ganze kurz aufkochen lassen und anschließend durch ein Sieb in eine Edelstahlschüssel gießen, um nur den Sud aufzufangen.

Vorsichtig die 4 Eigelb, sowie 1 EL kaltes Wasser zum Sud in die Schüssel geben und gut verquirlen.

Diese Eigelbcreme über einem heißen Wasserbad einige Minuten mit dem Schneebesen aufschlagen, bis die Creme eindickt. Lasse das Wasser für das Wasserbad zuerst aufkochen und reduziere dann die Hitze. Während du die Eigelbe aufschlägst, sollte es nur schön dampfen, nicht sprudelnd kochen. Dann vom Wasserbad nehmen und 30 weitere Sekunden schlagen.

Die geschmolzene, bereits etwas abgekühlte Butter langsam und vorsichtig mit dem Schneebesen zur Eigelbcreme rühren und alles mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zügig servieren, da die Soße beim Abkühlen fester wird.

Gerade in der Spargelzeit ist Sauce Hollandaise ein absoluter Klassiker. Dabei passt sie das ganze Jahr über hervorragend zu einer Low Carb Ernährung. Mit nur wenigen Zutaten ist sie im Nu zubereitet und punktet mit ausschließlich natürlichen Zutaten. Probier‘ sie unbedingt in Kombination zu unserem Spargel-Bacon-Burger.

Selbstgemachte Sauce Hollandaise

  • 250 g Butter
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Apfelessig
  • 4 Eigelb
  • Saft einer halben Zitrone
  • weiße Pfefferkörner
  1. Die Butter bei schwacher Hitze in einem Topf vorsichtig schmelzen. Anschließend von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.

  2. Die Schalotte schälen und fein würfeln.

  3. Einige weiße Pfefferkörner zusammen mit den Schalottenwürfeln, dem Apfelessig und 2 EL Wasser in einen Topf geben. Das Ganze kurz aufkochen lassen und anschließend durch ein Sieb in eine Edelstahlschüssel gießen, um nur den Sud aufzufangen.

  4. Vorsichtig die 4 Eigelb, sowie 1 EL kaltes Wasser zum Sud in die Schüssel geben und gut verquirlen.
  5. Diese Eigelbcreme über einem heißen Wasserbad einige Minuten mit dem Schneebesen aufschlagen, bis die Creme eindickt. Lasse das Wasser für das Wasserbad zuerst aufkochen und reduziere dann die Hitze. Während du die Eigelbe aufschlägst, sollte es nur schön dampfen, nicht sprudelnd kochen. Dann vom Wasserbad nehmen und 30 weitere Sekunden schlagen.

  6. Die geschmolzene, bereits etwas abgekühlte Butter langsam und vorsichtig mit dem Schneebesen zur Eigelbcreme rühren und alles mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

  7. Zügig servieren, da die Soße beim Abkühlen fester wird.

Kcal

 Fett

 Eiweiß

 KH

564

  61,3 g

  1,4 g

1,3 g

pro 100 g

Hauptspeise, Zutat
Crossover, Deutsch

PUNK

Lass dir deinen persönlichen Ernährungsplan erstellen!

Tausende Foodpunks haben mit uns ihr Wunschgewicht, mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Wohlbefinden erreicht.

Lass dir hunderte Rezepte, auf dich persönlich optimiert, in unserer preisgekrönten App empfehlen.

Mitgliedschaft

Barbara ist für Dich da!

Das Team der Foodpunk Ernährungswissenschaftler/-innen erstellt den perfekten Plan für dein Ziel - zusammen mit den smarten Algorithmen unserer preisgekrönten, KI-gestützten Foodpunk App.

Bei Foodpunk bist du nie alleine. Die große Community und der Experten-Support sind für dich da.

Du schlemmst und erreichst mit großartiger Unterstützung dein Abnehmziel - ganz nebenbei.

Support