Geflügel-Bällchen mit zuckerfreier Süß-Sauer-Soße

Gesamt: 1 Stunde Schwierigkeit: Easy

Feines Fingerfood für ein perfekt gelungenes Paleo Buffet. Für diese Bällchen kannst du entweder Hackfleisch von der Pute oder vom Huhn verwenden. Achte darauf, dass es nicht zu fettarm ist, damit das Ergebnis schön saftig wird.

pro Portion

82.8
kcal
Kalorien
2.25 g
15.4 %
Netto-Carbs *
7.3 g
53.8 %
Protein
4.3 g
30.8 %
Fett
Portionen:

Equipment

  • Mixer

Zutatenliste

Für die Bällchen
400 g Geflügel-Hackfleisch
(Pute oder Huhn)
2 Eier
2 EL Kokosmehl
1/2 Knoblauchzehe
1 EL Koriander (frisch)
1/2 Pfirsich
1 Prise Salz
Für die Süß-Sauer-Soße
1 1/2 Pfirsiche
1/2 Knoblauchzehe
1/2 Chilischote (getrocknet)
1 EL Xylit
oder Erythrit
1 Prise Salz
Energie 131.7 kcal / 551 kJ
Fett 6.9 g
Protein 11.7 g
Kohlenhydrate 5.6 g
entspricht Netto-Kohlenhydraten * 3.6 g

* Verwertbare Kohlenhydrate

Anleitungen

1

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

2

Den Pfirsich für die Hackbällchen in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch und die Koriander-Blätter fein hacken. Alle Zutaten für die Geflügel-Bällchen vermengen.

Geflügel-Hackfleisch (400 g) Eier (2 ) Kokosmehl (2 EL) Knoblauchzehe (1/2 ) Koriander (frisch) (1 EL) Pfirsich (1/2 ) Salz (1 Prise)
3

Mit den Händen etwa 12 Kugeln aus der Masse formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

4

Die Hackbällchen etwa 25 Minuten im Ofen backen.

5

Für die Soße die Pfirsiche schälen, grob würfeln und mit etwas Wasser aufkochen. Das Wasser sollte die Pfirsiche gerade so bedecken.

Pfirsiche (1 1/2 )
6

Den Knoblauch fein hacken und dazu geben. Die Chilischote in die Soße krümeln. Die Flüssigkeit köcheln lassen, bis die Früchte fast zerfallen. Das Xylit in der Soße auflösen.

Knoblauchzehe (1/2 ) Chilischote (getrocknet) (1/2 ) Xylit (1 EL)
7

Alles in einen Mixer geben und fein pürieren. Anschließend nochmal auf den Herd stellen und köcheln lassen, bis die Soße etwas dicker wird.

8

Die Geflügel-Bällchen in der Soße wenden. Als Fingerfood auf einem Paleo Buffet servieren oder mit Gemüse geschickt zu einer kohlenhydratarmen Hauptspeise kombinieren.

Die zuckerfreie süß-saure Soße entsteht auf der Basis von Pfirsich. Würze liefern Knoblauch, Chili und Koriander. Etwas Xylit unterstreicht die Süße. Natürlich kannst du auch Erythrit verwenden oder Honig. Allerdings wäre Honig aufgrund des Fruktosegehalts nicht meine persönliche Wahl.

PUNK

Lass dir deinen persönlichen Ernährungsplan erstellen!

Tausende Foodpunks haben mit uns ihr Wunschgewicht, mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Wohlbefinden erreicht.

Lass dir hunderte Rezepte, auf dich persönlich optimiert, in unserer preisgekrönten App empfehlen.

Mitgliedschaft

Barbara ist für Dich da!

Das Team der Foodpunk Ernährungswissenschaftler/-innen erstellt den perfekten Plan für dein Ziel - zusammen mit den smarten Algorithmen unserer preisgekrönten, KI-gestützten Foodpunk App.

Bei Foodpunk bist du nie alleine. Die große Community und der Experten-Support sind für dich da.

Du schlemmst und erreichst mit großartiger Unterstützung dein Abnehmziel - ganz nebenbei.

Support

FOOD

Mit dem Summer Bootcamp in shape!

Komm in nur 14 Tagen deinem Beach Body ein Stück näher!