Lecker-schokoladiger Zucchinikuchen

leckerer Zucchinikuchen
Portionen:

Zutatenliste

Für den Kuchen
1 Msp Kokosöl
100 g Butter aus Weidemilch
250 g Zucchini
3 Eier Eier größe L oder 4 größe M
50 g Xylit
50 g geriebene Walnüsse
50 g geriebene Haselnüsse
35 g Mandelmehl, entölt
40 g Kakaopulver
1/2 TL Guarkernmehl
Für die Schoko-Glasur
75 g Schokolade, 99 % Kakao
25 g Kokosöl
1 EL Kakaopulver

Anleitungen

Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Den Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden, den Formrand mit etwas Kokosöl einfetten.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Die Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Die Zucchini waschen und mit einer Küchenreibe fein reiben.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Die Eier mit dem Xylit und einer Prise Salz schaumig schlagen.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Die flüssige Butter zügig unterrühren.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Die geriebenen Nüsse, Mandelmehl, Kakao und Guarkernmehl mischen.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Die trockenen Zutaten und die geriebene Zucchini unter die flüssigen Zutaten heben.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Den Teig in die vorbereitete Springform gießen und auf der mittleren Schiene des Backofens für ca. 45 Minuten backen.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Aus dem Ofen nehmen und für ca. 30 Minuten abkühlen lassen, dann den Rand der Springform abnehmen und den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Für die Glasur die Schokolade mit dem Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen und das Kakaopulver einrühren.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Die Glasur mit einem Löffel oder einem Silikonpinsel auf dem Kuchen verteilen.

Für den Kuchen Kokosöl (1 Msp) Butter aus Weidemilch (100 g) Zucchini (250 g) Eier größe L oder 4 größe M (3 Eier) Xylit (50 g) geriebene Walnüsse (50 g) geriebene Haselnüsse (50 g) Mandelmehl, entölt (35 g) Kakaopulver (40 g) Guarkernmehl (1/2 TL) Für die Schoko-Glasur Schokolade, 99 % Kakao (75 g) Kokosöl (25 g) Kakaopulver (1 EL)

Schokoladiger Zucchinikuchen. Äh… Moment. Zucchini-Was?

Du hast ganz richtig gelesen, denn wir bringen dir heute ein Rezept für unseren mega-schokoladigen Zucchinikuchen mit. Saftig und ein bisschen dekadent kommt er daher, unser Kuchen. Genau richtig für ein nettes Low Carb Kaffeekränzchen am Balkon oder ein Picknick im Grünen.

Zucchini – oder „Zucchetti“ wie die Schweizer sagen – sind mit den Gartenkürbissen verwandt und kommen daher aus der Pflanzenfamilie der Kürbisgewächse. Die ursprünglichen Sorten der Kürbisse waren in Nordamerika angesiedelt. Im 17 Jahrhundert eroberten sie dann über Italien auch Mitteleuropa. Ein echter Importschlager also.

Die längliche grüne Frucht besteht aus bis zu 90% aus Wasser und ist ein Lieferant von Vitamin A und C. Und weil sie sehr kohlenhydratarm ist, findet sie sehr viel Verwendung bei einem Low Carb beziehungsweise ketogenem Lebensstil.

Der milde, etwas fruchtige und leicht nussige Geschmack macht unseren Freund Zucchini so universal einsetzbar. Egal ob gegrillt, als Nudeln (sogenannte „Zoodles“) oder im Kuchen. Zucchinis machen einfach immer eine tolle Figur. Und schmecken lecker.

Vielleicht hast du auch schon selbst mal Zucchini angepflanzt – dann weißt du bestimmt, wie das im Sommer ist. Plötzlich kannst du dich vor reifenden Zucchinis nicht mehr retten. Da gibt es manchmal nur diese Lösungen: Kochen, Backen und Verschenken.

In diesem Sinne wünschen wir dir viel Spaß beim Backen!

Schokoladiger Zucchinikuchen

lecker, Low Carb und auch ketogen

Für den Kuchen

  • 1 Msp Kokosöl (zum Einfetten der Form)
  • 100 g Butter aus Weidemilch
  • 250 g Zucchini
  • 3 Eier Eier größe L oder 4 größe M
  • 50 g Xylit
  • 50 g geriebene Walnüsse
  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 35 g Mandelmehl, entölt
  • 40 g Kakaopulver (teilentölt)
  • 1/2 TL Guarkernmehl

Für die Schoko-Glasur

  • 75 g Schokolade, 99 % Kakao
  • 25 g Kokosöl
  • 1 EL Kakaopulver (teilentölt)
  1. Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Den Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden, den Formrand mit etwas Kokosöl einfetten.
  3. Die Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen.
  4. Die Zucchini waschen und mit einer Küchenreibe fein reiben.
  5. Die Eier mit dem Xylit und einer Prise Salz schaumig schlagen.
  6. Die flüssige Butter zügig unterrühren.
  7. Die geriebenen Nüsse, Mandelmehl, Kakao und Guarkernmehl mischen.
  8. Die trockenen Zutaten und die geriebene Zucchini unter die flüssigen Zutaten heben.
  9. Den Teig in die vorbereitete Springform gießen und auf der mittleren Schiene des Backofens für ca. 45 Minuten backen.
  10. Aus dem Ofen nehmen und für ca. 30 Minuten abkühlen lassen, dann den Rand der Springform abnehmen und den Kuchen vollständig abkühlen lassen.
  11. Für die Glasur die Schokolade mit dem Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen und das Kakaopulver einrühren.
  12. Die Glasur mit einem Löffel oder einem Silikonpinsel auf dem Kuchen verteilen.

Nährwerte des schokoladigen Zucchinikuchens (ca 900g): 

2957 kcal
263,0 g Fett
29,8 g Netto-Kohlenhydrate
77,8 g Eiweiß

Nährwerte des schokoladigen Zucchinikuchens auf 100g: 

329 kcal
29,2 g Fett
3,3 g Netto-Kohlenhydrate
8,6 g Eiweiß

Nährwerte des schokoladigen Zucchinikuchens bei 12 Stück (ca. 75g):

247 kcal
21,9 g Fett
2,5 g Netto-Kohlenhydrate
6,5 g Eiweiß

Kaffee & Kuchen, Nachspeise
Sommerfood, Soulfood, Süßes

PUNK

Lass dir deinen persönlichen Ernährungsplan erstellen!

Tausende Foodpunks haben mit uns ihr Wunschgewicht, mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Wohlbefinden erreicht.

Lass dir hunderte Rezepte, auf dich persönlich optimiert, in unserer preisgekrönten App empfehlen.

Mitgliedschaft

Barbara ist für Dich da!

Das Team der Foodpunk Ernährungswissenschaftler/-innen erstellt den perfekten Plan für dein Ziel - zusammen mit den smarten Algorithmen unserer preisgekrönten, KI-gestützten Foodpunk App.

Bei Foodpunk bist du nie alleine. Die große Community und der Experten-Support sind für dich da.

Du schlemmst und erreichst mit großartiger Unterstützung dein Abnehmziel - ganz nebenbei.

Support