No Bake Paleo „Cheesecake“ ohne Milchprodukte

glutenfreier Cheesecake
Portionen:

Zutatenliste

Für den Boden
70 g Macadamia-Nüsse
70 g gemahlene Mandeln
50 g Kokosöl
20 g Xylit
Für die Creme
200 g Mandeln
200 ml Kokosmilch
50 g Kokosöl
50 g Xylit
1 Zitrone
gemahlene Vanille
Himalayasalz
Für das Topping
300 g Blaubeeren
30 g Xylit
6 g gemahlene Gelatine
frische Blaubeeren
Zubehör
leistungsstarker Mixer
26er Springform

Anleitungen

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Die Creme benötigt eine lange Vorbereitungszeit: Die ganzen Mandeln mit Wasser bedecken und 2 Stunden köcheln lassen.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen und die Haut abziehen. Alternativ kannst du direkt blanchierte Mandeln nehmen. Wenn du blanchierte Mandeln verwendest, musst du die Haut der Mandeln nicht abziehen. Dann kannst du sie auch einfach über Nacht in Wasser einweichen, statt sie 2 Stunden kochen zu lassen.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Rohe nicht gekochte bzw. nicht eingeweichte Mandeln ergeben keine schöne Creme.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Die super schnelle Variante: Ersetze die 200 g Mandeln durch Mandelmus. Kein Kochen, kein Einweichen und kein Pürieren – der schnellste Weg zu einer feinen Cheesecake-Creme.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform
Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Während die Mandeln im Wasser sind, den Boden vorbereiten.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Dazu die Macadamien grob hacken. Das Kokosöl in einem Topf schmelzen und mit Xylit, gemahlenen Mandeln und den gehackten Macadamien vermengen.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmäßig auf dem Boden verteilen und festdrücken. Den Boden kalt stellen.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform
Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Das Xylit im Mixer fein pürieren. Nun die blanchierten und eingeweichten Mandeln, die Kokosmilch und das flüssige Kokosöl hinzugeben. Alles zu einer feinen Masse pürieren. Das dauert sicher 10 Minuten und ist pure Anstrengung für den Mixer. Wer keinen leistungsstarken Mixer hat, greift auf Mandelmus zurück (wie oben erwähnt).

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen und beides zur Cheesecake Masse geben. Die Masse mit einer Prise gemahlener Vanille und einer Prise Salz abschmecken. Die Springform aus dem Kühlschrank holen und die Masse auf dem Macadamia-Mandel-Boden verteilen.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Den Cheesecake 5 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen. Anschließend das Topping zubereiten. Ganz Eilige stellen ihn ins Gefrierfach, damit die Creme schnell fest wird und sich die Beerensoße gut darauf verteilen lässt.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform
Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Die gefrorenen Blaubeeren in einen Topf geben und mit 2 EL Wasser erhitzen. Wenn alle Blaubeeren geschmolzen sind, die Flüssigkeit einmal aufkochen.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Die Hitze reduzieren und die Gelatine einrühren. 5 Minuten unter Rühren erhitzen, ohne dass die Blaubeersoße wieder aufkocht.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Das Blueberry Topping etwas abkühlen lassen. Den Cheesecake aus dem Kühlschrank holen und mit der Soße bedecken. Weitere 2 Stunden kalt stellen, damit das Topping fest wird. Anschließend mit einem scharfen, feuchten Messer den Rand der Springform lösen.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Den Cheesecake optional mit frischen Blaubeeren dekorieren. Im Kühlschrank aufbewahren.

Für den Boden Macadamia-Nüsse (70 g) gemahlene Mandeln (70 g) Kokosöl (50 g) Xylit (20 g) Für die Creme Mandeln (200 g) Kokosmilch (200 ml) Kokosöl (50 g) Xylit (50 g) Zitrone (1 ) gemahlene Vanille Himalayasalz Für das Topping Blaubeeren (300 g) Xylit (30 g) gemahlene Gelatine (6 g) frische Blaubeeren Zubehör leistungsstarker Mixer 26er Springform

Nachdem wir dieses ultimative New York Cheesecake Rezept veröffentlicht haben, brach eine regelrechte Cheesecake-Manie aus! In nur einer Woche erreichten uns zahlreiche Nachrichten und Bilder von herrlich saftigen und perfekt gelungenen Low Carb Cheesecakes mit Beeren-Topping.

Für all diejenigen, die keine Milchprodukte essen, haben wir jetzt den ultimativen No Bake Paleo Cheesecake kreiert! Herrlich zarte Creme und ein knuspriger Macadamia-Mandel-Boden – ganz ohne Backen. Wer kein Xylit verwenden möchte, kann zu hochwertigem Honig greifen. Dann hat der Kuchen natürlich einen höheren Kohlenhydratgehalt.

In unserer Variante mit Xylit punktet der Kuchen durch extra wenig Kohlenhydrate – nur 3,2 g pro Stück – und ist so auch für die Keto-Ernährung perfekt geeignet.

Diesen Paleo Cheesecake haben wir bewusst recht flach gehalten, da er sehr gehaltvoll ist. Er erinnert so eher an eine Low Carb Tarte. Du kannst die Menge der Creme auch verdoppeln, wenn du einen höheren Cheesecake möchtest.

Ach und nicht zu vergessen: Der Cheesecake ist natürlich auch vegan – ohne Milchprodukte und ohne Ei. Wer auch das Topping vegan gestalten möchte, kann Johannisbrotkernmehl zum Andicken der Blaubeersoße verwenden.

Paleo Cheesecake ohne Milchprodukte

Für den Boden

  • 70 g Macadamia-Nüsse
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Kokosöl
  • 20 g Xylit ((optional))

Für die Creme

  • 200 g Mandeln ((ganz))
  • 200 ml Kokosmilch ((hoher Fettanteil))
  • 50 g Kokosöl ((geschmolzen))
  • 50 g Xylit
  • 1 Zitrone ((Bio))
  • gemahlene Vanille
  • Himalayasalz

Für das Topping

  • 300 g Blaubeeren ((TK))
  • 30 g Xylit
  • 6 g gemahlene Gelatine
  • frische Blaubeeren ((optional))

Zubehör

  • leistungsstarker Mixer
  • 26er Springform

Für die Creme (a)

  1. Die Creme benötigt eine lange Vorbereitungszeit: Die ganzen Mandeln mit Wasser bedecken und 2 Stunden köcheln lassen.
  2. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen und die Haut abziehen. Alternativ kannst du direkt blanchierte Mandeln nehmen. Wenn du blanchierte Mandeln verwendest, musst du die Haut der Mandeln nicht abziehen. Dann kannst du sie auch einfach über Nacht in Wasser einweichen, statt sie 2 Stunden kochen zu lassen.

  3. Rohe nicht gekochte bzw. nicht eingeweichte Mandeln ergeben keine schöne Creme.
  4. Die super schnelle Variante: Ersetze die 200 g Mandeln durch Mandelmus. Kein Kochen, kein Einweichen und kein Pürieren – der schnellste Weg zu einer feinen Cheesecake-Creme.

Für den Boden

  1. Während die Mandeln im Wasser sind, den Boden vorbereiten.
  2. Dazu die Macadamien grob hacken. Das Kokosöl in einem Topf schmelzen und mit Xylit, gemahlenen Mandeln und den gehackten Macadamien vermengen.
  3. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Masse gleichmäßig auf dem Boden verteilen und festdrücken. Den Boden kalt stellen.

Für die Creme (b)

  1. Das Xylit im Mixer fein pürieren. Nun die blanchierten und eingeweichten Mandeln, die Kokosmilch und das flüssige Kokosöl hinzugeben. Alles zu einer feinen Masse pürieren. Das dauert sicher 10 Minuten und ist pure Anstrengung für den Mixer. Wer keinen leistungsstarken Mixer hat, greift auf Mandelmus zurück (wie oben erwähnt).
  2. Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen und beides zur Cheesecake Masse geben. Die Masse mit einer Prise gemahlener Vanille und einer Prise Salz abschmecken. Die Springform aus dem Kühlschrank holen und die Masse auf dem Macadamia-Mandel-Boden verteilen.
  3. Den Cheesecake 5 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen. Anschließend das Topping zubereiten. Ganz Eilige stellen ihn ins Gefrierfach, damit die Creme schnell fest wird und sich die Beerensoße gut darauf verteilen lässt.

Für das Topping

  1. Die gefrorenen Blaubeeren in einen Topf geben und mit 2 EL Wasser erhitzen. Wenn alle Blaubeeren geschmolzen sind, die Flüssigkeit einmal aufkochen.
  2. Die Hitze reduzieren und die Gelatine einrühren. 5 Minuten unter Rühren erhitzen, ohne dass die Blaubeersoße wieder aufkocht.
  3. Das Blueberry Topping etwas abkühlen lassen. Den Cheesecake aus dem Kühlschrank holen und mit der Soße bedecken. Weitere 2 Stunden kalt stellen, damit das Topping fest wird. Anschließend mit einem scharfen, feuchten Messer den Rand der Springform lösen.
  4. Den Cheesecake optional mit frischen Blaubeeren dekorieren. Im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwerte pro 100 g: 

Brennwert kcal / kJ 336 / 1490
Eiweiß 7,6 g
Kohlenhydrate 14,0 g
– davon Zucker 3,5 g
– davon Zuckeralkohole 9,3 g
= ergibt Netto-Kohlenhydrate 4,7 g (Gesamt-KH minus Zuckeralkohole)
Fett 31,1 g

Skaldeman: 1,4 (Ketogene Ratio = 1,4:1)

Nährwerte pro Stück (bei 16 Stck. à 67 g):

Brennwert kcal / kJ 239 / 1002
Eiweiß 5,1 g
Kohlenhydrate 9,4 g
– davon Zucker 2,4 g
– davon Zuckeralkohole 2,4 g
= ergibt Netto-Kohlenhydrate 3,2 g (Gesamt-KH minus Zuckeralkohole)
Fett 20,9 g

 

Kaffee & Kuchen, Nachspeise
Amerikanisch

Mehr passende Rezepte

PUNK

Lass dir deinen persönlichen Ernährungsplan erstellen!

Tausende Foodpunks haben mit uns ihr Wunschgewicht, mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Wohlbefinden erreicht.

Lass dir hunderte Rezepte, auf dich persönlich optimiert, in unserer preisgekrönten App empfehlen.

Mitgliedschaft

Barbara ist für Dich da!

Das Team der Foodpunk Ernährungswissenschaftler/-innen erstellt den perfekten Plan für dein Ziel - zusammen mit den smarten Algorithmen unserer preisgekrönten, KI-gestützten Foodpunk App.

Bei Foodpunk bist du nie alleine. Die große Community und der Experten-Support sind für dich da.

Du schlemmst und erreichst mit großartiger Unterstützung dein Abnehmziel - ganz nebenbei.

Support