Low Carb Pancake Tower

Gesamt: 20 Minuten Schwierigkeit: Easy

Paaaaancaaaaake Toooooweeeeeeer

Dieses Ungetüm lässt so einigen das Wasser im Munde zusammenlaufen…. aber der Kopf denkt: Das MUSS doch ungesund sein! Wir sagen „Nö“! Denn bei Foodpunk machen wir köstliche Low Carb und Keto-Gerichte, die dich satt und zufrieden machen – ohne ein anschließendes Blutzuckertief. Dein Glück also, dass es auch hierfür eine cleane, kohlenhydratarme, paleo-taugliche Alternative gibt. Denn normal ist langweilig!

Portionen:

Zutatenliste

8 Eier
4 EL Kokosmehl
1 TL Weinsteinbackpulver
1 Prise gemahlene Vanille
1 Prise Salz
4 EL Xylit oder erythrit
2 Dosen hochprozentige Bio-Kokosmilch ohne Zusätze (idealerweise 80% Kokos)
frische oder gefrorene Beeren nach Wahl
1 EL Kokosöl

Anleitungen

1

Ich weiß, es ist aktuell nicht Erdbeer-Saison. Dieses Bild stammt aus dem Sommer, aber das Rezept wollte ich euch auf keinen Fall vorenthalten!

Wichtig: Die Kokosmilch am Abend vorher in den Kühlschrank stellen.

2

Das Kokosmehl mit dem Backpulver, der gemahlenen Vanille und der Prise Salz vermischen. Die Eier in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Wenn Deine Low Carb Pancakes besonders fluffig werden sollen, dann trenne die Eier. Rühre das Eigelb schaumig und schlage das Eiweß steif. Dann vermengst Du vorsichtig beides.

Eier (8 ) Kokosmehl (4 EL) Weinsteinbackpulver (1 TL) gemahlene Vanille (1 Prise) Salz (1 Prise)
3

Anschließend eine Pfanne erhitzen und das Kokosöl darin verteilen. Nun muss es schnell gehen, denn das Kokosmehl dickt mit der Zeit nach. Also los: Die Kokosmehlmischung unter die Eier rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Dazu brauchst du auf jeden Fall ein Rührgerät oder einen Mixer. Dann im heißen Kokosöl jeweils 1-2 EL Teig zu einem Pancake verteilen, kurz goldbraun anbraten und umdrehen. Die fertigen Pancakes abkühlen lassen.

Kokosöl (1 EL)
4

Die 2 Dosen Kokosmilch nun öffnen, ein Loch in die feste Schicht der Kokoscreme machen und das darunterliegende Wasser abgießen. Die feste Kokoscreme in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine einige Minuten schlagen. Dabei verändert sich die Konsistenz von bröckelig zu cremig. Nun das Xylit oder Erythrit unterrühren, gerne auch noch eine Prise Vanille.

Xylit oder erythrit (4 EL) hochprozentige Bio-Kokosmilch ohne Zusätze (idealerweise 80% Kokos) (2 Dosen)
5

Wenn Du frische Beeren verwendest, dann wasche sie nun. Blaubeeren kannst Du halbieren, Erdbeeren in Scheiben schneiden. Gefrorene Beeren nimmst Du 2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank.

frische oder gefrorene Beeren nach Wahl
6

Nun geht’s ans Schichten: Zu unterst kommt ein Pancake, darauf verteilst Du etwas Kokossahne, anschließend Beeren. Dann geht’s in derselben Reihenfolge weiter, bis alle Pancakes aufgebraucht sind. Die oberste Schicht kannst Du besonders schön mit Beeren verzieren.

7

Natürlich kannst Du das Rezept verdoppeln, verdreifachen… verhundertfachen…. und den monströsesten Low Carb Pancake Tower ever zaubern! Have Fun!

 

Du hast auch Lust auf einen Ernährungsplan, der alles andere als langweilig ist? Dann hol dir die Foodpunk App und genieße ab sofort einen #foodielicious Lifestyle – mit einem individuellen Ernährungsplan, der dich voller Genuss an dein Ziel bringt. Klicke hier für mehr Infos.


 

PUNK

Lass dir deinen persönlichen Ernährungsplan erstellen!

Tausende Foodpunks haben mit uns ihr Wunschgewicht, mehr Selbstbewusstsein und ein besseres Wohlbefinden erreicht.

Lass dir hunderte Rezepte, auf dich persönlich optimiert, in unserer preisgekrönten App empfehlen.

Mitgliedschaft

Barbara ist für Dich da!

Das Team der Foodpunk Ernährungswissenschaftler/-innen erstellt den perfekten Plan für dein Ziel - zusammen mit den smarten Algorithmen unserer preisgekrönten, KI-gestützten Foodpunk App.

Bei Foodpunk bist du nie alleine. Die große Community und der Experten-Support sind für dich da.

Du schlemmst und erreichst mit großartiger Unterstützung dein Abnehmziel - ganz nebenbei.

Support